Herbst

Konfierte Gänsekeulen mit Kräutern und Knoblauch

Zutaten

ausgelassenes Fett einer Gans (siehe Tipp) oder etwa 500-700 ml Olivenöl
2 Gänsekeulen
Meersalz aus der Mühle
5 Knoblauchzehen
einige Zweige Rosmarin und Thymian


Den Backofen auf 150 °C (Ober-/Unterhitze) schalten. Gänsekeulen rundherum mit Salz einreiben und nebeneinander in eine ausreichend große, ofenfeste Form oder in einen Bratentopf legen. Kräuter waschen, trocken schütteln, Knoblauch halbieren und alles zum Fleisch geben. Mit Gänsefett oder Olivenöl bedecken und im Ofen 3 Stunden konfieren.

Die Keulen sofort mit Brot und Salat servieren oder im Öl abkühlen lassen. Bleibt das Fleisch von Fett bedeckt, ist es im Kühlschrank einige Wochen haltbar.


Tipp: Die ganze Gans! Verwenden Sie eine ganze Gans und bereiten Sie ebenfalls unser Rezept „Gänserollbraten“ zu. Wenn Sie alles überflüssige Fett von der Gänsekarkasse abschneiden, ergibt das die perfekte Menge, um die Keulen zu konfieren. Lassen Sie es vor dem Konfieren im Ofen aus. Aus der restlichen Karkasse, dem Hals und den Flügeln lässt sich mit etwas Suppengemüse und Zwiebeln eine Gänsebrühe zubereiten, die Sie perfekt zum Kochen einsetzen können.


Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.