Sommer

Kaninchensalat mit Paprika, Olive und Artischocke

Zutaten

Für 6 Personen
 
1 ganzes Kaninchen
Fleur de Sel
frisch gemahlenerPfeffer
Je 2 Zweige Rosmarin und Thymian
3-4 Zehen Knoblauch
500 - 750 ml Olivenöl
5  kleine Artischocken (Poveraden)
2 Schalotten
Saft ½ Zitrone
1 EL Honig
50 ml Gemüsebrühe
2-3 rote Spitzpaprika
200 g Kirschtomaten
100 g Rucola
100 g Taggiasca-Oliven
einige Zweige Basilikum
Olivenöl zum Braten
 
 

Den Backofen auf120 ° C vorheizen. Das Kaninchen in jeweils 2 Bauchlappen, Vorderläufe und Keulen zerlegen. Den Kaninchenrücken für eine andere Zubereitung zum Kurzbraten verwenden.

Das Kaninchenfleisch salzen und pfeffern und nebeneinander in eine feuerfeste Auflaufform legen. Die Knoblauchzehen andrücken oder halbieren und dazu legen. Kräuterzweige waschen, trocken schütteln und dazu geben. Soviel Olivenöl darüber gießen, bis alle Teile vollständig bedeckt sind. Die Auflaufform mit einem Deckel oder Alufolie bedecken und etwa 3 Stunden in den Ofen stellen. Am Ende der Garzeit testen, ob das Fleisch zart und weich ist. Es sollte sich leicht vom Knochen lösen lassen. Fleisch im Öl abkühlen lassen.

Die harten, äußerenBlätter der Artischocken (Poveraden) und die Stiele entfernen. Artischocken vierteln. Schalotten schälen und vierteln. Artischocken und Schalotten in Olivenöl anbraten. Die Hitze reduzieren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Honig und einem Schuss Zitronensaft würzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Gemüse so lange schmoren, bis die Flüssigkeit verkocht ist.

Spitzpaprika waschen, die Kerne entfernen und die Paprika in Ringe schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Rucola waschen und trocken schleudern. Basilikumblätterzupfen, waschen und trocken schütteln. 

Die Kaninchenteile aus dem Öl nehmen, das Fleisch von den Knochen lösen und in Streifen schneiden. Mit Artischocken und Schalotten, Paprika und Oliven in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, dem restlichen Honig und dem übrigen Zitronensaft würzen und verrühren.

Den Salat kurz vordem Servieren nochmals abschmecken und mit Rucola, Kirschtomaten und Basilikum vermischen.

Tipp: Der Kaninchensalat sollte unbedingt zimmerwarm gegessen werden. Nur so istdas Fleisch weich und die Aromen können sich optimal entfalten. Das Olivenöl,in dem das Kaninchenfleisch confiert wurde, durchsieben und im Kühlschranklagern. Es kann nochmals zum Confieren benutzt werden.

 

Taggiasca Oliven, entkernt
Die gänzlich ausgereifte Speiseolive stammt aus Ligurien. Ihr Aroma ist mild bis fruchtig, köstlich und fein, dabei ganz und gar nicht fettig.

180-g-Glas (4,39 €/100 g)

7,90 €

Kaninchen, ganz
Prächtiges und durchaus mächtiges Kaninchen mit besten Zeugnissen aus der Eifel. Eine Freude in der Küche: Mit Gemüse und Kräutern geschmorrt oder in feinem Olivenöl confiert.

1,7 bis 2,4-kg-Stück (19,00 €/kg)

ca. 38,00 €

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.