Herbst

Gebratene Kalbsleber mit Majoran, Röstzwiebeln und Äpfeln

Zutaten

4 Personen

 

4 Scheiben Kalbsleber
3 Zweige Majoran
frisch gemahlener Pfeffer
Fleur de Sel 
Olivenöl und 1 EL Butter zum Braten
1 großer, säuerlicher Apfel
 
Für das Kartoffelpüree:
800 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
120 ml Milch
frisch geriebene Muskatnuss
2-3 Esslöffel Butter
 
Für die Röstzwiebeln:
2 Zwiebeln
1 Prise Zucker
ein Spritzer Zitronensaft

 

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen undin ausreichend gesalzenem Wasser weich kochen. Die Milch mit dem Muskaterhitzen und zusammen mit der Butter zu den Kartoffeln geben. Alles zerstampfenund mit Salz abschmecken. Das Püree warm halten und falls nötig vor demServieren mit etwas geschlagener Sahne oder etwas Milch auf kleiner Flammenochmals aufrühren.

Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen und infeine Ringe schneiden. 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dieZwiebeln darin goldbraun anrösten. Zum Schluss mit dem Zucker bestreuen, kurzkaramellisieren lassen und vom Herd nehmen. Mit dem Zitronensaft, Salz undPfeffer würzen.

Den Apfel waschen, das Gehäuse ausstechen und denApfel in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Das Olivenöl und den Majoran ineiner Pfanne erhitzen. Die Leber- und die Apfelscheiben darin von jeder Seiteetwa eine Minute goldbraun anbraten. Die Hitze reduzieren, die Butter zugebenund die Leber darin eine weitere Minute schwenken.

Die Leber zusammen mit dem Kartoffelpüree, denRöstzwiebeln und den Apfelscheiben servieren. Mit der Butter aus der Pfannebeträufeln.

 

Rosa-Roscoff-Zwiebel AOC
Kräftig im Geschmack, gekocht fein und leicht süßlich - die rosafarbene Zwiebel aus Roscoff ist eine wandlungsfähige alte Zwiebelsorte aus dem Nordwesten der Bretagne.

ca. 1,0-kg-Zopf (7,90 €/kg)

7,90 €

Kalbsleber
Wer sie mag, wird sie bislang vermisst haben. Gebratene Kalbsleber ist ein Klassiker aus der norditalienischen Küche.

Packung 450 bis 550 g (48,00 €/kg)

ca. 24,00 €

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.