Sommer

Dreierlei: Malz, Bier, Bitterschokolade

Zutaten

Für 4 Personen

Für das Craft-Bier-Eis:
60 g brauner Zucker
200 ml Sahne 
330 ml Craft Bier Imperial Stout, z.B. Roundhouse Kick, Propeller-Nachtflug
3 Eigelb 
Fleur de Sel 
1 EL Caro Kaffee 

Für das Malz-Crumble: 
75 g Zucker
90 g Dinkelmehl 
1 gute Prise Fleur de Sel 
15 g Kakao
15 g Caro Kaffee
70 g kalte Butter

300 g Bitterschokolade, 70 %, z.B. Valrhona oder Callebaut
2 EL Piemonteser Haselnüsse IGP

Für die Eismasse braunen Zucker in einem ausreichend großen Topf karamellisieren. Mit Sahne ablöschen und solange köcheln, bis das Karamell sich aufgelöst hat. Bier zugeben, aufkochen und vom Herd nehmen. Biermischung in einer Schüssel mit Eigelb, Fleur de Sel und Caro Kaffee verrühren. Auf dem heißen Wasserbad solange aufschlagen, bis die Creme beginnt dick zu werden. Auf Eiswürfel oder im kalten Wasserbad abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Die kalte Eismasse etwa 3 Stunden vor dem Servieren in der Eismaschine gefrieren lassen und bis zum Servieren in das Eisfach stellen.

 

Backofen auf 150 Grad vorheizen. Für die Malz-Erde Zucker, Dinkelmehl, Fleur de Sel, Kakao und Caro Kaffee in einer Schüssel mischen. Die Butter würfeln und dazu geben. Mit den Fingern zu feinen Streuseln verreiben. Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und in 10-12 Minuten kross backen.

 

Für die Schokogarnitur Schokolade fein hacken. Zwei Drittel der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist und 42 Grad erreicht hat vom Feuer nehmen und restliche Schokolade mit einem Holzlöffel einrühren. Die Schokolade sollte dabei auf etwa 28 Grad abkühlen. Auf dem Wasserbad nun nochmals kurz erhitzen bis die Schokolade 31-32 Grad hat. Einige Lagen Backpapier bereit legen und die Schokolade mit einer Palette dünn aufstreichen. Die Schokoplatten sollten bei Zimmertemperatur zügig fest werden.

 

Vor dem Servieren Haselnüsse grob hacken und Schokoplatten in Stücke brechen. Beides mit Malz-Erde, einer Kugel Biereis und Kakaonibs anrichten. Sofort servieren.

 

 

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.