Winter

Canneloni Siciliani

Zutaten

Für 12-14 Stück

Für den Teig:
25 g Zucker
70 g zerlassene Butter
1 Ei
25 g Marsala
25 g Weißwein
250 g Weizenmehl
1 Prise Zimt
1 l Pflanzenöl zum Frittieren

Für die Füllung:
375 g frischer Ricotta
80 g Puderzucker
150 g Sahne
2 Blätter Gelatine
25 g Pistazien
2 EL Pistazienmark
3 cl Limoncello

Teigzutaten kneten und 2 Stunden ruhen lassen. Teig hauchdünn ausrollen und daraus Quadrate mit 8 cm Seitenlänge ausschneiden.

Quadrate jeweils um ein Rundholz (Stärke 3 bis 4 cm, z.B. Stücke von einem Besenstiel) wickeln. Die Enden mit Ei bestreichen und zusammendrücken. Mit dem Holz in Pflanzenöl goldgelb frittieren. Herausnehmen und das Rundholz noch in warmem Zustand herausziehen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pistazien hacken. Ricotta, Zucker, Sahne und Likör erhitzen, Gelatine einrühren. Pistazien und Pistazienmark hinzugeben.

Die Masse unter rühren erkalten lassen. Sie soll cremig fest sein. Masse in einen Spritzbeutel füllen und vor dem Servieren in die fertigen Canneloni füllen. Mit Puderzucker servieren.

Bretonische Fassbutter, ungesalzen
Liebling der Buttertester beim Gault Millau Magazin. Einzigartige Textur, Aroma pur - die reine Butterwonne, von Jean-Yves Bordier nach alter Art aus dem Butterfass und danach handgeformt.

Stück 125 g (47,20 €/kg)

5,90 €

Pistazienmark
Sortenreines Püree aus 100% gerösteten Pistazien. Sauber und natürlich im Geschmack, ohne Zuckerzusatz.

Glas 95 g (13,58 €/100 g)

12,90 €

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.