Herbst

Bries mit buntem Herbstsalat und Linsen

Zutaten

2-3frische Rote Bete
Meersalz
1kleine Zwiebeln
2Zehen Knoblauch
50 gPuy Linsen
1Zweig Rosmarin
etwasHonig
400g Milchkalbsbries
100g Feldsalat
1-2Äpfel
Saft½ Zitrone
100ml Olivenöl Extra Vergine
50ml Birnen-Balsamessig
1-2TL Dijonsenf
frischgemahlener Pfeffer
einigeZweige Thymian
Fleurde Sel
etwasOlivenöl und Butter zum Braten

 

DieRote Bete waschen und mit gut gesalzenem Wasser bedecken. Anschließendaufkochen, die Hitze reduzieren und die Bete mit halb aufgelegtem Deckel weichgaren. Abgießen und abkühlen lassen.

Währenddie rote Bete köchelt, die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in einerkleinen Sauteuse in etwas Olivenöl rundherum anbraten. Mit Salz und etwas Honigwürzen, nochmals durchschwenken und mit 500 ml Wasser auffüllen. Die Linsen undden Thymianzweig in den Sud geben, mit einem Deckel bedecken und bei mäßigerHitze in 30-40 Minuten bissfest kochen. Anschließend auf ein Sieb gießen undabkühlen lassen. Zwiebel, Knoblauch und Kräuterzweig entfernen.

Inder Zwischenzeit das Milchkalbsbries kalt abbrausen, etwas trocken tupfen undvon den feinen Häuten befreien. Am Ende sollen die einzelnen Segmente übrigbleiben. Das geputzte Bries bis zur Verwendung mit Folie abdecken und kaltstellen.

DenFeldsalat waschen und vorsichtig trocknen. Die Äpfel schälen, würfeln und mitdem Zitronensaft beträufeln. Die Rote Bete pellen und ebenfalls würfeln.Zusammen mit dem Salat, den Äpfeln und den Linsen in einer Schüssel mischen.

Fürdie Vinaigrette das Olivenöl mit dem Birnen-Balsamessig, etwas Honig und dem Senfverrühren und mit Salz abschmecken. Bis zum Servieren beiseite stellen.

EtwasOlivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Briesstückchen mit den Thymianzweigenbei starker Hitze rundherum kurz anbraten. Sie sollen eine schöne Farbebekommen. Die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen und 1-2 Esslöffel Butterhinein geben. Das Kalbsbries mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und je nachStückgröße 2-3 Minuten darin schwenken.

DenSalat mit etwas Dressing marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dasrestliche Dressing dazu reichen. Das Kalbsbries nach Belieben auf Spießestecken und dazu servieren.

 

Bries
Da schnalzst die Zunge des Feinschmeckers. Die schmelzenden Stücke sind die kleine Mühe der Vorbereitung mehr als wert.

0,4 bis 0,6-kg-Stück (89,00 €/kg)

ca. 44,50 €

Birnen-Balsamessig
Eine Aromensensation, aus fein-fruchtigem Birnen-Most. Familie Zimmermann lässt ihn ganz modenamäßig eindicken und langsam in kleinen Eichenfässern reifen.

250-ml-Flasche (7,96 €/100 ml)

19,90 €

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.