Sommer

Bavette mit Gewürzrub, Kräutern und gegrillten Maiskolben

Zutaten

Für4 Personen
 
600bis 800 g Bavette Aloyau
1 EL Koriandersamen
1 EL Kreuzkümmel
1 EL grobes Meersalz
1 TL brauner Zucker
2 EL schwarze Pfefferkörner
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl Extra Vergine
 
4 vorgegarte Maiskolben
2 EL Mediterranes Würzöl
etwas Zitronensaft

 

Für den Gewürzrub die Koriandersamenmit dem Kreuzkümmel in einer Eisenpfanne rösten. Anschließend zusammen mit demSalz und den Pfefferkörnern in einem Mörser fein zerstoßen. Die Knoblauchzehenschälen und fein reiben. Den Rosmarin zupfen und die Nadeln fein hacken. AlleZutaten vermischen und das Fleisch damit gut einreiben. Anschließend mitOlivenöl einreiben, in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden ziehenlassen. 

Grillen: Hier empfehlen wir – je nachGrill - zwei Zubereitungsarten: Falls Sie einen Grill mit Deckel besitzen, beidem sich die Temperatur regeln lässt, garen Sie die Bavette am Stück: Dazugrillen Sie sie von jeder Seite sehr heiß an und lassen sie dann bei 100 Gradziehen. Bei einer Kerntemperatur um die 50 °C sollte das Fleisch rosa sein. Nun können Sie die Bavette dünnaufschneiden mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl beträufeln und genießen.

Falls Sie einen ganz einfachenHolzkohlegrill ohne Deckel benutzen, können Sie ebenfalls versuchen das Fleischam Stück zu grillen: Lassen Sie das Fleisch in Alufolie an der Seite des Rostsziehen. Mit etwas Glück bleibt es rosa. Alternativ schneiden Sie sehr dünneSteaks und grillen diese auf jeder Seite sehr heiß und sehr kurz. Das schmecktebenso lecker.

Parallel die Maiskolben in länglichenStücke oder Scheiben schneiden und bei direkter Hitze goldbraun grillen. Mitgrobem Salz und Pfeffer, sowie etwas Würzöl und Zitronensaft würzen und zumFleisch servieren.

 

Bavette D´Aloyau
Aus dem hintersten Lappenstück der Lende, auch als Flank Steak bezeichnet. Zart und aromatisch. Ein Geheimtipp zum Grillen und Kurzbraten.

1,5 bis 2,0-kg-Stück (48,00 €/kg)

ca. 72,00 €

Zurück zur Übersicht
Ela Rüther

Ela Rüther

Food-Fotografin, Journalistin und Köchin. Sie fotografiert und schreibt in ihrem Kölner Studio für Zeitschriften, Verlage und Agenturen.