Frühling

Lammkarree mit Kräuterkruste und Lammbries

Zutaten
4 Stück Lammkaree à 200-250 g
150-200 g Lammbries
Olivenöl zum Braten
1 Bund gemischte Kräuter
100 g Haselnüsse
100-150 ml Olivenöl Extra Vergine
1 TL Zitronensaft
1 TL Honig
75 g Hartkäse (z.B. Pecorino oder Parmesan)
1 EL Paniermehl
 Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Rispen Kirschtomaten
frische Kräuter nach Belieben

 

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Kräuter waschen, trocken tupfen, zupfen und fein hacken. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und kalt werden lassen. Die Nüsse fein hacken. Den Hartkäse fein reiben.

Die Kräuter mit den Nüssen, dem Öl, dem Zitronensaft, dem Honig,  dem Hartkäse und dem Paniermehl zu einer dicken Paste vermischen. Eventuell noch etwas Öl zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Das Lammbries wässern und portionieren.  Beiseite stellen. Die Lammkarrees von der oberen Fettschicht befreien. Die Karrees salzen und pfeffern und in einer Pfanne kurz von allen Seiten anbraten. Anschließend auf ein Backblech legen. Die Kräuterkruste auf den Lammrücken verteilen und gut andrücken.

Die Lammrücken bei 160 Grad 20 Minuten in den Backofen stellen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie bedecken und den Grill auf 220 °C Oberhitze vorheizen. Die Kirschtomaten neben das Fleisch legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl beträufeln und zusammen mit den Lammkarrees in den Ofen schieben. Die Karrees auf der oberen Schiene goldbraun überbacken. Aus dem Ofen nehmen, einige Minuten ruhen lassen. Die Tomaten solange im Ofen lassen, bis sie heiß sind und aufplatzen.

Zur gleichen Zeit, das Lammbries in Mehl wenden und in 1-2 Esslöffeln Olivenöl von allen Seiten kurz goldbraun braten. Die Lammkarrees in Stücke schneiden und mit den Tomaten und dem Bries servieren.