Frühling

Backhendl mit buntem Kartoffel-Gurkensalat

Zutaten
Für den Kartoffelsalat:
600 g Blauer Schwede
1 Gurke
½ Bund Radieschen mit schönem Grün
1 Zitrone
Salz
2 TL Zucker
2 TL Senf
6 EL Olivenöl
 
Für das Backhendl:
2-3 Stubenküken
frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
100 g Mehl
2 Eier
250 g Panko-Paniermehl
neutrales Öl zum Ausbacken
Zitronenscheiben zum Garnieren

 

Für den Kartoffelsalat zunächst die blauen Kartoffeln waschen und in Salzwasser in 20 bis 30 Minuten bissfest garen. Kartoffeln abgießen, kurz auf der noch warmen Platte ausdampfen lassen und pellen. Nun vollständig abkühlen lassen.

Die kalten Kartoffeln in Scheiben schneiden. Die Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Beides in eine Schüssel geben. Das Grün von den Radieschen abschneiden und die Hälfte davon waschen, trocken schütteln und beiseite legen. Radieschen waschen, in dünne Scheiben schneiden und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Sie werden erst kurz vor dem Servieren in den Salat gegeben.

Für das Dressing eine Zitrone auspressen und den Saft in ein Schraubglas mit Deckel geben. 1 Prise Salz, Zucker Senf und Olivenöl dazugeben. Alles ordentlich schütteln und über die Kartoffel-Gurkenmischung geben. Vorsichtig vermengen.

Nun das Backhendl zubereiten. Dafür den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Stubenküken in jeweils 8 Teile zerlegen: je 2 Brüste, 2 Ober- und 2 Unterkeulchen und 2 Flügelchen. Die Fleischteile mit Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen.

Die Eier in einem tiefen Teller mit einer Prise Salz verquirlen. Mehl und Panko-Paniermehl in je zwei tiefe Teller geben. Jedes Hühnchenteil zunächst in Mehl, dann in Eiern und anschließend in Panko-Paniermehl wenden. Die Panade gut andrücken.

Einen flachen Topf zu gut einem Drittel mit Öl füllen und dieses auf 170 °C erhitzen. Die Hähnchenstücke darin von allen Seiten gleichmäßig goldbraun ausbacken. Darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden. Hähnchenstücke auf Küchenkrepp abtropfen lassen, nebeneinander auf ein Blech legen und 7-10 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

In der Zwischenzeit den Salat fertig stellen. Die Radieschenscheiben zum Kartoffel-Gurkengemisch geben. Die Radieschenblätter fein schneiden und ebenfalls dazu geben. Alles gut vermischen. Abschmecken und falls nötig mit Salz, Zucker oder Zitronensaft nachwürzen.

Salat zusammen mit dem Backhendl servieren. Nach Belieben mit Zitronenscheiben garnieren. Dazu schmeckt ein erfrischender Limetten-Kräuterjoghurt.

Tipp: Die beiden Pfaffenstücke, die sich auf der Rückenseite des Huhns befinden, ebenfalls auslösen und mitbacken.