AGB

Genusshandwerker GmbH & Co. KG
Hoffeldstr. 31
40235 Düsseldorf

Telefon +49 (0)211 600 854 78
Telefax +49 (0)211 600 854 79
E-Mail info@genusshandwerker.de

Registergericht Düsseldorf
Registernummer HRA 18 902

Vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Genusshandwerker GeschäftsführungsGmbH (Persönlich haftend)
Diese vertreten durch den Geschäftsführer: Hans-Georg Pestka
 
Registergericht Düsseldorf
Registernummer HRB 54 651
Umsatzsteuer-ID DE250597166

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-001
§1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Genusshandwerker GmbH & Co. KG (nachfolgend Genusshandwerker) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
 
§2 Vertragsschluss

1. Die Bestellung eines Kunden stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die hiernach an den Kunden übermittelte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung) stellt noch keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die  Bestellung eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst mit der zweiten E-Mail (Auftragsbestätigung) zustande. Da es sich bei den Produkten zumeist um frische Produkte handelt, die direkt von den Produzenten bezogen werden, ist es denkbar, dass die bestellten Produkte kurzfristig und unerwartet nicht zur Verfügung stehen. Über Produkte, die nicht in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

2.Die Genusshandwerker behalten sich vor, die Bonität des Kunden vor Annahme des Auftrags in geeigneter Weise zu überprüfen und sind berechtigt, über creditPass bei den daran angeschlossenen Wirtschaftsauskunfteien (infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden und SolvenTec GmbH, Kabelkamp 1a, 30179 Hannover) Informationen zur Beurteilung des bisherigen Zahlverhaltens des Kunden einzuholen. Bonitätsinformationen auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren beziehen wir außerdem über creditPass von der informa Unternehmensberatung GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden. Ebenso dürfen die Genusshandwerker  Wirtschaftsauskunfteien auch Daten des Kunden aufgrund nicht vertragsgemäßer Abwicklung des Vertragsverhältnisses melden. Diese Meldung erfolgt nur, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist. Der Kunde kann Auskunft bei den Auskunfteien über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

3. Die Genusshandwerker behalten sich vor, die Bestellmenge auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.
 
§3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Genusshandwerker GmbH & Co. KG, Hoffeldstraße 31, 40235 Düsseldorf, Telefon 0211-60085478, Fax 0211-60085479, E-Mail widerruf@genusshandwerker.de)

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde
 
§4 Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
 
§5 Preise, Versandkosten

1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2. Bei Preisen, die sich nach dem Gewicht oder der Menge bestimmen, kann der Endpreis erst am Tage der Versendung bestimmt werden. Im Falle der Vorkasse wird die Zahlung auf diesen Artikel mit dem Endpreis verrechnet. Sollten sich Überzahlungen ergeben, werden diese zurückerstattet, im Falle einer Restforderung der Genusshandwerker wird diese zusammen mit der Versendung (Endrechnung) geltend gemacht.

3. Der Besteller hat zusätzlich die Versandkosten der bestellten Ware nach Maßgabe unserer im Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Versandbedingungen zu tragen.

4.  Es besteht kein Mindestbestellwert. Bei einem Bestellwert unter 45 Euro wird ein Mindermengenzuschlag von 10 Euro erhoben.
 
§6 Zahlungsbedingungen

1. Der Kaufpreis wird mit der Übermittlung der Versandbestätigung durch die Genusshandwerker zur Zahlung fällig.

2. Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht.

3. Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Besteller hiermit unwiderruflich seine Bank, den Genusshandwerkern seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren, die aus vom Besteller zu vertretenden Gründen den Genusshandwerkern in Rechnung gestellt wurden, können wir vom Besteller einfordern.
 
§7 Lieferung

1. Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. 

2.
 Lieferungen erfolgen ausschließlich innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

3. Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten haften die Genusshandwerker für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur bei Expressversand und nur für den Fall, dass der erste Zustellungsversuch der bestellten Frischeprodukte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist. 

4. Die Genusshandwerker sind in zumutbarem Umfang zu Teillieferungen berechtigt. Der Besteller hat lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären.

5. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind die Genusshandwerker berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

6. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.
 
§8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum der Genusshandwerker.
 
§9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.
 
§10 Haftung

1. Die Genusshandwerker haften für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang.

2. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.

3. Unberührt bleibt eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie.

4. Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von den Genusshandwerkern haften nicht weitergehend als die Genusshandwerker selbst.
 
§11 Jugendschutz

Die Genusshandwerker wollen nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen eingehen. Der Besteller ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen.
 
§12 Beanstandungen, maßgebliches Recht, salvatorische Klausel

1. Für den Fall, dass der Besteller Beanstandungen erheben will, kann er diese vorbringen bei service@genusshandwerker.de

2.
 Es gilt deutsches Recht.

3.
 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
 
Noch Fragen? Wenn Sie Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei den Genusshandwerker haben, schreiben Sie uns bitte über unser Kontaktformular. Ihre Anregungen und Fragen sind uns wichtig.
 
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Mit der Lieferung erhalten Sie die AGB zusätzlich in Textform.